Menü

Störung bei Discord wegen Cloudflare-Ausfall

Der Zugang zum Messenger Discord war weltweit gestört. Schuld daran war offenbar ein Ausfall bei Cloudflare, den Verizon verursacht haben soll.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 58 Beiträge

Hmm, wo ist der Fehler?

(Bild: Gorodenkoff/Shutterstock.com)

Update
Von

Nutzer von Discord klagen über akute Verbindungsprobleme. Schuld daran ist offenbar ein Ausfall bei Cloudflare, wodurch die Discord-App momentan für Millionen Menschen nicht funktioniert. Cloudflare speichert als "Content Delivery Network" zahlreiche Daten für große Web-Dienste. Von der aktuellen Störung sind wohl auch Feedly und Crunchyroll betroffen.

Das Portal Allestörungen.de weist auf Probleme bei Server-Verbindungen hin. Cloudflare erklärte, an einer Problemlösung zu arbeiten; über den aktuellen Stand informiert eine Status-Seite. Dort ist zu lesen, dass sich die Situation bereits gebessert habe, die Störung aber noch nicht beseitigt sei. Discord schreibt auf seiner Status-Seite von einem "allgemeinen Internet-Ausfall" und empfiehlt seinen Nutzern, mal wieder die Katzen zu streicheln. Discord ist vor allem bei Gamern beliebt, hat sich inzwischen aber auch als regulärer Messenger etabliert.

Cloudflare hat den Fehler inzwischen gefunden und beseitigt, alle Systeme würden laut Status-Seite wieder normal funktionieren. "Traffic levels have returned to normal now that the route leak has been fixed" – die Störung sei damit behoben. Discord arbeitet allerdings noch an der Lösung von "internen technischen Problemen".

"The Internet had a small heart attack": Cloudflare erklärt in seinem Blog ausführlich, was passiert ist und wie es zu dem Ausfall kam. Die Schuld liegt demnach bei Verizon und einem BGP Optimizer: "This should never have happened because Verizon should never have forwarded those routes to the rest of the Internet." Eine Stellungnahme von Verizon steht noch aus. (dbe)