Menü

Störung bei Skype

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 176 Beiträge
Update
Von

Der Kommunikationsdienst Skype ist derzeit gestört. Nutzer weltweit klagen über Abstürze der Skype-Anwendung und Verbindungsprobleme. Die Windows-Anwendung verabschiedet sich beim Verbindungsversuch mit einer Fehlermeldung. Das Unternehmen hat die Störung bestätigt und bietet auf seiner Website eine erste Problemlösung an.

Mit dieser Fehlermeldung verabschiedet sich Skype auf Windows XP.

Demnach hängt das Problem mit einer von der Anwendung erstellten und genutzten XML-Datei zusammen. Die Datei "shared.xml" kann man Unternehmensangaben zufolge gefahrlos löschen. Danach sollte Skype wieder normal starten und eine neue XML-Datei anlegen. Das hat in einem ersten Versuch in der Redaktion auch funktioniert. Die Datei liegt bei Windows im zu Skype gehörenden "appdata"-Ordner, bei Mac OS in "application support". Wie man die Datei findet, beschreibt der Lösungsvorschlag vom Skype-Support.

[Update: Nach eigenen Angaben hat Skype die Ursache des Problems inzwischen gefunden und arbeitet an einer Lösung. Innerhalb der "nächsten paar Stunden" soll das Problem behoben sein. Dem Unternehmen zufolge soll nur eine kleine Anzahl Nutzer betroffen sein und hauptsächlich Windows-Anwender.]

[2. Update, Mi. 23:30 Uhr: Mittlerweile hat Skype eine neue Version der Windows-Anwendung zum Download bereitgestellt, die das Problem beheben soll. Eine angepasste Version für Mac OS ist für den Donnerstag angekündigt . Linux-Anwender verweist das Unternehmen weiterhin auf die bereits veröffentlichte Methode, die Datei "shared.xml" manuell zu löschen. Zu den Hintergründen der Störung macht der Anbieter keine Angaben.] (vbr)