Störung beim GMX-Virenschutz

Beim E-Mail-Provider GMX stehen momentan alle E-Mails unter Virenverdacht.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 188 Beiträge
Von
  • Michael Wilde

Zahlreiche heise online-Nutzer berichten davon, dass die Virenschutz-Funktion des E-Mail-Providers GMX zurzeit nur fehlerhaft arbeitet. Fast alle ein- und ausgehenden E-Mails lösen eine Meldung aus, die auf einen vermeintlichen Virus in der E-Mail hinweist. Nach den Erfahrungsberichten sind selbst HTML-Mails, reine Textnachrichten und sogar interne GMX-Service-Mails davon betroffen. In den GMX-Support-Meldungen und -Telefonansagen sind noch keine Hinweise auf die Störung zu finden. Ein Support-Mitarbeiter bestätigte jedoch gegenüber heise online das beschriebene Verhalten. GMX-Anwender sollten E-Mails, die im Ordner "Virusverdacht" abgelegt sind, nicht sofort löschen, sondern sicherheitshalber noch einen Blick darauf werfen. (mw)