Menü

Störung lässt Amazons Alexa verstummen

Amazons digitaler Sprachassistent Alexa hat gegenwärtig Probleme: In einigen Fällen antwortet Alexa gar nicht, auch andere Funktionen sind betroffen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 92 Beiträge
Amazon Echo

(Bild: dpa, Franziska Gabbert)

Viele Nutzer von Amazon-Geräten haben aktuell Probleme mit dem Sprachassistenten Alexa. Seit Mittwochmorgen reagiert der Dienst entweder gar nicht oder erklärt lediglich, nichts verstehen zu können. Amazon ist sich des Problems bewusst und arbeitet intern an der Behebung, teilte das Unternehmen auf Twitter mit. Wie weit verbreitet die Störung ist, ist derzeit unklar, in der c't-Redaktion gibt es Geräte, die weiterhin funktionieren, andere haben die Arbeit eingestellt.

Alexa gibt es in Deutschland seit Herbst 2016, als der Assistent auf Amazons erstem smarten Lautsprecher, dem Echo eingeführt wurde. Der Dienst spielt auf Zuruf Musik unterschiedlicher Streaming-Anbieter ab, liest die neuesten Nachrichten und den aktuellen Wetterbericht vor und ermöglicht die Sprachsteuerung kompatibler Smart-Home-Komponenten. Voraussetzung für die Nutzung von Alexa ist außer einer aktiven Internet-Verbindung ein Amazon-Account. (mho)