Menü

Stoibers neue Homepage

Vier Monate vor der Bundestagswahl kommt der virtuelle Wahlkampf langsam in Fahrt: Unions-Kanzlerkandidat Edmund Stoiber präsentiert stolz seine neu gestaltete Homepage. Die Adresse lautet allerdings weiterhin nicht www.kanzlerkandidat-stoiber.de, sondern einfach nur www.stoiber.de. Die Adresse www.kanzlerkandidat-stoiber.de hatte sich ein nordhessischer Unternehmer gesichert. Wer diese Adresse ansteuert wird zwar weitergeleitet, momentan aber noch auf die alte Präsenz des CSU-Vorsitzenden.

Der bayerische Ministerpräsident findet seine renovierte Online-Präsenz "im positiven Sinne ungewöhnlich", wie er bei der Vorstellung in einem Berliner Internetcafé sagte. Das könnte unter anderem an den zahlreichen privaten Fotos liegen, die der Kanzlerkandidat der Netzgemeinde zur Ansicht stellt. Jedenfalls ist der Inhalt gegenüber der ursprünglichen Präsenz erheblich angewachsen. Die Netznutzer können sich auch ein Bild vom Tagesablauf des vielbeschäftigten Politikers machen, der morgens um 7:20 Uhr frühstückt und nachts um 0:30 Uhr nach Hause kommt. Außer dem Bereich Privatmann gibt es noch die Abteilungen Staatsmann und Kanzlerkandidat. Wer sich die Sektionen gründlich angeschaut hat, könnte beim "großen Stoiber-Quiz" mit jeweils zehn Fragen aus den drei Bereichen gewinnen.

Gerhard Schröder präsentiert sich dagegen auf www.bundeskanzler.de ganz seinem Amt entsprechend weniger als Privatmann, sondern staatsmännisch. Hier kann sich der Kanzlerkandidat auch ein Bild davon machen, welcher Tagesablauf ihn erwartet, falls er die Wahl gewinnt: Der beginnt bei Schröder um 8:00 Uhr morgens mit Aktenstudium. (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige