Menü

Strato-Domains nach wie vor offline

vorlesen Drucken Kommentare lesen 202 Beiträge

Auch die letzte von Strato benannte Frist, 85 Prozent der von dem Ausfall betroffenen Domains bis zum heutigen Donnerstag, 12.10 Uhr, wiederherzustellen, wurde nicht eingehalten. Nach wie vor sind etliche Domains nicht erreichbar. Anscheinend waren einzelne Sites am frühen Morgen wieder online, inzwischen sind offensichtlich auch einige dieser Domains wieder vom Netz.

Bei Strato verlautete, dass bis heute Abend zumindest die Premium-Pakete wieder online sein sollen. Am heutigen Nachmittag bis 15.30 Uhr seien noch vierzig Prozent aller Domains von dem Ausfall betroffen gewesen. Neben der technischen Zusicherung einer bestimmten Leistung denkt Strato zukünftig auch an "wirtschaftliche Zusicherungen gegenüber den Kunden".

Zu Details dieser Pläne und Einzelheiten des Ausfalls war Strato bislang gegenüber heise online zu keiner Auskunft bereit. Auch der Provider KPNQwest, der die Server für Strato betreibt, wollte bislang keine Stellungnahme über die technischen Ursachen abgeben.

Die Länge des jetzigen Ausfalls kann Strato neben dem Image-Verlust einige Probleme bereiten, denn der Web-Hoster sagt den Kunden eine Verfügbarkeit von 99 Prozent im Jahr zu. Zurzeit seien externe Juristen mit der Prüfung der Angelegenheit beauftragt, auch im Hinblick auf die Verfügbarkeitsklausel, erklärte ein Firmensprecher. Zur weiteren Aufklärung des Falls sollen jetzt Wirtschaftsprüfer beitragen, die auch Lösungen erarbeiten sollen, wie ein solcher Vorfall in Zukunft verhindert wird. Im Gespräch seien PriceWaterhouseCoopers und Ernst & Young. (fro)