Menü

Stratolaunch: Riesiges Doppelrumpfflugzeug rollt erstmals aus eigener Kraft

Kommendes Jahr soll Stratolaunch erstmals eine Rakete starten lassen. Zunächst einmal wurde nun aber das Lenk- und Bremsverhalten getestet.

Doppelrumpfflugzeug Stratolaunch rollt erstmals aus eigener Kraft

(Bild: Stratolaunch)

Das Doppelrumpfflugzeug Stratolaunch hat nach Meinung seiner Hersteller einen weiteren Meilenstein passiert. Nachdem es im Mai vorigen Jahres erstmals auf eigenen Reifen stand, hat es sich nun das erste Mal aus eigener Kraft bewegt. Auf einer Rollbahn haben die sechs Triebwerke das Flugzeug auf eine Geschwindigkeit von bis zu 45 km/h beschleunigt, heißt es in einer Mitteilung

Die Entwickler wollten vor allem testen, wie sich Stratolaunch beim Lenken und Bremsen verhält. Alle Systeme hätten sich dabei wie gewünscht verhalten, schreiben sie.

Im September vorigen Jahres hatte das Flugzeug zunächst an seinem Standort Mojave Air and Space Port die ersten Triebwerkstest absolviert. Stratolaunch soll erstmals 2019 Raumflug-Raketen tragen. Hinter dem Hersteller Stratolaunch Systems steht Microsoft-Mitgründer Paul Allen.

Das Flugzeug hat eine Flügelspannweite von 117 m und ist 72 m lang. Es ist darauf ausgelegt, mit einem maximalen Gewicht von 590.000 kg zu starten, das heißt es kann eine Nutzlast von 250.000 kg tragen; als erstes ist eine Rakete vom Typ Orbital ATK Pegasus XL geplant. Weitere Last-Möglichkeiten will Stratolaunch Systems erkunden, um Kunden ein möglichst breites Angebot zu bieten.

Quelle: Stratolaunch

(anw)

Zur Startseite
Anzeige