Menü

Streaming-Dienst IMDb TV startet auch in Europa

Amazons werbefinanzierter Streaming-Dienst IMDb Freedrive soll noch 2019 in Europa starten. In den USA wurde das Angebot mittlerweile aufgestockt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 20 Beiträge

(Bild: IMDb)

Von

Amazons Streaming-Dienst IMDb TV startet noch 2019 auch in Europa. Einen genauen Termin nennt Amazon in der Mitteilung zum europäischen Marktstart des werbefinanzierten Streaming-Dienstes noch nicht. Ebenfalls ist unklar, mit welchem Angebot IMDv TV in Europa startet. Das Film- und Serien-Repertoire von Streaming-Diensten unterscheidet sich auf den unterschiedlichen Märkten meist stark.

IMDb TV wurde ursprünglich als IMDb Freedrive vermarktet. Der Streaming-Dienst ist bisher nur in den USA verfügbar, wo das Angebot an Inhalten laut Amazon zuletzt stark aufgestockt wurde. Zum Filmangebot gehören unter anderem Drive, Der Patriot, Last Samurai und Gattaca. Im Serienangebot finden sich viele US-Reality-Serien wie The Bachelor und Kitchen Nightmares, aber zum Beispiel auch Fringe.

Im Gegensatz zu Amazon Prime finanziert sich IMDb TV ausschließlich über Werbeeinblendungen, die es nicht nur zum Start, sondern auch als Unterbrechung inmitten von Filmen und Serien zu sehen gibt. Diese Anzeigen lassen sich nicht überspringen. Für die Nutzer ist das Angebot kostenlos, eine Abo-Möglichkeit zum werbefreien Streamen wird nicht angeboten. (dahe)