Menü

Streaming-Tipp: Rock am Ring 2019 kostenlos live gucken

Seit Freitag läuft das Festival "Rock am Ring" und viele stellen sich die Frage, wie sie die Konzerte sehen können, auch wenn sie nicht auf dem Nürburgring sind

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 59 Beiträge

(Bild: Telekom)

Update
Von

Vom 7. bis 9. Juni findet wieder "Rock am Ring" statt, seit 1985 eines der größten Rock-Festivals in Deutschland – auch dieses Jahr wieder mit einem beeindruckenden Line-Up inklusive der "besten Band der Welt". Wer nicht auf dem Festivalgelände am Nürburgring im Matsch versinken oder in der Sonne verglühen will, kann aber auch in diesem Jahr viele Auftritte live auf dem Smartphone, PC oder im (Smart-)TV verfolgen.

Wie in den vergangenen beiden Jahren streamt die Telekom Rock am Ring ab Freitagnachmittag kostenfrei über ihre Plattform MagentaMusik 360; der Player ist auch auf der Festival-Website eingebunden. Die Streams lassen sich zwischen verschiedenen Ansichten umschalten, darunter auch in das namensgebende 360°-Format.

Sowohl auf der MagentaMusik-Website als auch in der MagentaMusik-App für iOS und MagentaMusik für Android können Zuschauer die Perspektiven zwischen HD und 360° wechseln.

Schon 2017 konnte man beim Rock-am-Ring-Livestream zwischen Perspektiven wechseln.

(Bild: MagentaMusik 360 / Telekom)

Wie gehabt werden an den drei Festivaltagen vom 7. bis 9. Juni nur die Konzerte der Volcano Stage und Crater Stage gestreamt; Bands von der Alternastage bekommt man nicht zu sehen. Im vergangenen Jahr standen mit 35 Auftritten knapp die Hälfte aller Künstler auf dem Streaming-Plan. Inzwischen stehen alle Livestreams fest:

7. Juni 8. Juni 9. Juni
Palisades (14:00)
The Hu (13:30) Dvtch Norris (14:30)
Badflower (14:30) The Fever 333 (14:20) Atreyu (15:15)
iDKHOW (kein Livestream) Underoath (15:00) BRKN (15:25)
Deadland Ritual (kein Livestream)
I Prevail (15:20) Godsmack (16:20)
Drangsal (15:50) Seiler und Speer (16:10) BHZ (16:20)
Halestorm (16:35) Starset (16:25) Amon Amarth (17:35)
Against the Current (16:55)
Feine Sahne Fischfilet (17:30) KC Rebel (17:35)
Alice in Chains (17:50)
Trivium (17:35) The BossHoss (19:05)
Welshly Arms (18:05) Three Days Grace (18:55) Kontra K (19:10)
Cage the Elephant (19:15) Dropkick Murphys (19:00) Tenacious D (20:45)
Slash featuring Myles Kennedy (19:20)
Architects (20:20) Alligatoah (20:50)
Foals (20:40) Bring me the Horizon (20:40)
Bastille (22:40)
The Smashing Pumpkins (21:10) Sabaton (21:50)
Slipknot (22:45)
SDP (22:30)
Die Ärzte (22:35) Marteria & Casper (0:30)
Tool (kein Livestream) Slayer (keine Livestream)
The 1975 (23:55) Die Antwoord (kein Livestream)
Bonez MC & RAF Camora (01:40)

grün: Livestream geplant, rot: kein Livestream

Kunden des Telekom-IPTV MagentaTV und MagentaTV Plus können die Übertragung auf den MagentaMusik-Kanälen (bei normaler Sortierung Kanäle 131, 132, 133) schauen. Fehlen diese Kanäle, muss man sie gegebenenfalls in seinen Senderlisten und/oder Favoriten einblenden. Dies erledigt man im EPG unter "Optionen/Sender verwalten".

3sat zeigt am Samstag ab 20:15 Uhr unter anderem die Konzerte von Alice in Chains, Bring me the Horizon, SDP und Foals.

Das Schwester-Festival Rock im Park auf dem Zeppelinfeld bei Nürnberg hat dasselbe Line-Up und wird deswegen nicht übertragen.

Hier gehts zu den Live-Streams:

Update, 6.6.19: Konzert-Tabelle aktualisiert, Livestreaming-URL für MagentaMusik 360 hinterlegt.

Update, 7./8./9.6.19: Streaming-Tagesprogramm aktualisiert (vza)