Popcorntimes: Streamingdienst lässt alte Filme wieder aufleben

Die werbefinanzierte Streamingplattform Popcorntimes zeigt ab sofort 1000 Spielfilme von 1910 bis 2010 in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 158 Beiträge

(Bild: hxdbzxy/Shutterstock.com)

Von

Freunden von Spielfilmklassikern stehen ab sofort auf popcorntimes.tv Filme von 1910 bis 2010 kostenlos zur Verfügung. Die AVoD (Advertising-Video-on-Demand)-Plattform bietet zur Zeit 1000 Filme an. Darunter befinden sich etwa Verfilmungen der Werke von Charles Dickens und Sir Arthur Conan Doyle sowie eine Dokumentation über Chuck Norris. In den folgenden Monaten sollen 1000 neue Filme hinzukommen. Zudem ist geplant, die Plattform bald neben Deutschland, Österreich und der Schweiz, auch in anderen europäischen Ländern anzubieten.

Um die Filme kostenlos anbieten zu können, arbeitet popcorntimes.tv werbefinanziert, teilte Michael Freitag, Geschäftsführer der Popcorntimes GmbH, auf Medium.com mit. Die Zuschauer müssen also mit mehrsekündigen Werbespots rechnen, können dafür aber Spielfilme aus den 1910-1990er Jahren sehen, die sonst nur noch schwer zugänglich seien. Anders als einige VoD (Video on Demand)- Angebote schloss der Streamingdienst Netflix erst kürzlich eine Werbefinanzierung für sein Programm aus. (kim)