Menü

Strompanne bei Strato

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 305 Beiträge

Die ersten Strato-Kunden beschwerten sich bereits kurz nach 14 Uhr am heutigen Dienstag: Bei Strato gehostete Seiten waren nicht abrufbar. In einer Mitteilung im Kunden-Forum um 14:42 bekannte sich Strato zu Unregelmäßigkeiten bei den Kundenpräsenzen. Um 15:02 Uhr wurde dann präzisiert, dass es sich um einen Defekt an der Massenspeicherlösung EMC Diskstorage handeln könnte, die Strato einsetzt.

Strato-Pressesprecherin Gabi Kasper erklärte inzwischen gegenüber heise online, der Schaden sei durch Unregelmäßigkeiten in der Stromversorgung verursacht worden. Durch eine kurzzeitige Überspannung sei es zum Ausfall des Speicher-Servers gekommen. Man untersuche weiter, wie es trotz redundanter Auslegung zum Ausfall habe kommen können, erklärte Kasper weiter. Genaue Angaben zur Anzahl der betroffenen Domains konnte sie nicht machen. Zu Datenverlusten sei es allerdings nicht gekommen.

Der Web-Hoster Strato beherbergt nach eigenen Angaben 1,7 Millionen Domains – der Provider ist immer wieder durch Pannenserien aufgefallen. Die Werbung mit den beeindruckenden Zahlen über die gehosteten Domains wurde Strato gerade gerichtlich verboten. (fro)

Anzeige
Anzeige