Menü

Studie: Interesse an mobiler Mediennutzung nimmt zu

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 36 Beiträge

Das Interesse an an mobiler Mediennutzung ist unter den Internet-Nutzern in Deutschland stark angestiegen. Das ergibt die noch nicht online erhältliche ARD/ZDF-Online-Studie 2006 im Auftrag der ARD/ZDF-Medienkommission. 34 Prozent der "Onliner" verfügten bereits über die Möglichkeit, via Laptop und Handy ins Netz zu gehen. Weitere 16 Prozent planten den mobilen Empfang. Auch wachse die Nachfrage nach mobilem Fernsehen: 44 Prozent der Internet-Nutzer bekundeten demnach starkes Interesse, wobei als Empfangsgerät der Laptop vor dem Handy und dem Organizer rangiert. Für die Studie wurden im April dieses Jahres 1820 Erwachsene in Deutschland befragt.

Insgesamt seien 38,6 Millionen Erwachsene in Deutschland, das sind 59,5 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren, online. Damit seien gegenüber dem Vorjahr 1,2 Millionen neue Anwender hinzugekommen. 48 Prozent der Internet-Nutzer verfügten über einen Breitbandanschluss. Dies entspreche gegenüber 2005 einem Zuwachs von 12 Prozentpunkten. (anw)

Anzeige
Anzeige