Such-API für das Textarchiv der ZEIT

Die Programmierschnittstelle gibt Entwicklern Zugriff auf die Metadaten aller Texte, die seit 1946 in der ZEIT und seit 1996 bei ZEIT ONLINE erschienen sind.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 15 Beiträge
Von
  • Michael Riepe

Unter developer.zeit.de stellt ZEIT ONLINE Entwicklern die Beta-Version einer Programmierschnittstelle zur Verfügung, mit der sich Metadaten wie Autor, Kategorien und Schlagwörter zu allen Texten im digitalen Archiv des Hauses abrufen lassen. Das umfasst neben den seit 1996 auf ZEIT ONLINE erschienenen Artikeln auch die der Wochenzeitung DIE ZEIT – seit 1946. Volltext-Zugriff sei zurzeit "aus rechtlichen Gründen leider nicht möglich". Für den erklärten Zweck der Schnittstelle – nicht-kommerzielle Erforschung, Analyse und Visualisierung der Inhalte – ist er jedoch in der Regel auch nicht notwendig.

Dokumentation für die auf REST (Representational State Transfer) basierende API ist ebenso auf der Developer-Seite zu finden wie ein jQuery-Plug-in und Beispielcode für JavaScript und Python. Außerdem gibt es einen "API Explorer", mit dem sich die Schnittstelle interaktiv ausprobieren lässt.

Wer das kostenlose Angebot – lediglich die Zahl der Requests ist auf 10.000 pro Tag beschränkt – nutzen will, muss sich mit Name und E-Mail-Adresse registrieren und bekommt daraufhin einen API-Key zur Authentifizierung. Der Anbieter kann somit theoretisch verfolgen, wer wonach sucht.

Der API-Explorer durchsucht das ZEIT-Archiv ad hoc nach Autoren, Schlagwörtern und diversen anderen Kriterien.

(mr)