Menü
 | Technology Review

Suche in 3D-Modellen und Partituren

Immer mehr Informationen im Internet liegen in Formaten vor, die mit herkömmlicher Suchtechnik nur noch schwer erfasst werden können. Forscher an der Uni Bonn und der TU Darmstadt haben zwei neuartige Software-Werkzeuge entwickelt, die Datengattungen durchsuchbar machen, die als besonders problematisch gelten, berichtet Technology Review in seiner Online-Ausgabe: Dreidimensionale Grafikobjekte sowie Musik, die nur in Partiturform vorliegt.

Die Suchsoftware "Probado Musik" kann mit verschiedenen Eingabearten gefüttert werden, darunter Notenfolgen, die auf einem virtuellen Klavier gespielt werden, sowie mit Tonschnipseln aus Audiodateien. Das System ist anschließend in der Lage, die richtige Stelle in einer Partitur aufzuzeigen – und zwar selbst dann, wenn das Abspieltempo nicht ganz passt. Auch verschiedene Interpretationen und nur einzelne Passagen sind als Input möglich. "Bei der Erschließung der Musik-Dateien werden sogenannte "Optical Music Recognition"-Programme und die von den beteiligten Informatikern entwickelten Indexierungsverfahren eingesetzt", erläutert Jürgen Diet, Projektleiter im Referat Digitale Bibliothek und der Musikabteilung der Bayerischen Staatsbibliothek.

"Probado 3D" ist noch etwas ausgefeilter: Die Software ist auf 3D-Modelle von Architektur spezialisiert. Dabei findet das System aus der Eingabe bestimmter Parameter wie Raumeinteilung, Zimmerverbindungen oder Raumfluchten passende Treffer. Dies soll laut der Forscher deutlich genauer und schneller gehen, als durch die reine Suche in Beschreibungstexten. Die Software steht bereits als Prototyp bereit. Die Idee dahinter ist, dass sich beispielsweise Architekten und Bauleute vorhandene Planungsunterlagen leichter erschließen können. Aktuell enthält die "Probado 3D"-Datenbank 8000 verschiedene Gebäude-, Konstruktions- und Objektmodelle. Das System ist in der Lage, automatisch Beschreibungen für 3D-Modelle zu erstellen. Nutzer können dann Objekte miteinander vergleichen.

Mehr zum Thema in Technology Review online:

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige