Menü

Sueddeutsche.de leidet unter DDoS-Attacken

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 50 Beiträge
Von

Die Online-Angebote der Süddeutschen Zeitung sind seit gestern Nacht jeweils über längere Zeit nicht erreichbar. Betroffen sind nach Angaben der stellvertretenden Chefredakteurin von Sueddeutsche.de, Julia Bönisch, vor allem die Website, aber auch die mobilen Apps, die über den gleichen Load Balancer verteilt werden.

"Die ersten Probleme gab es vergangene Nacht zwischen 23.30 und 0.30, heute morgen ging es um etwa 11.15 los", sagt Bönisch gegenüber heise online. "Wir kennen den Ursprung bislang noch nicht." Ursache der Probleme sei eine Distributed Denial of Service, oder DDoS-Attacke, die per SYN Flood die Infrastruktur hinter den Web-Angeboten der Süddeutschen Zeitung erlahmen lässt. (rzl)