zurück zum Artikel

Sun-Chef feiert erste Muster des Rock-Prozessors

Sun [1]-CEO [2] Jonathan Schwartz nutzt sein Weblog [3] geschickt für das "virale Marketing". Nun hat er ein Foto von einem frühen Muster des angekündigten [4] 16-Kern-SPARC [5]-Prozessors mit dem Codenamen Rock veröffentlicht [6], der Sun-Servern ab 2008 deutlich mehr Rechenleistung oder wesentlich höhere Energieeffizienz bringen soll.

Nach bisherigen Berichten soll Rock mittels Simultaneous Multi-Threading (SMT) zwei Threads pro Core ausführen, also insgesamt 32 Threads. Laut Schwartz können Server mit mehreren Rock-Prozessoren bis zu 256 TByte Hauptspeicher verwalten; dabei werden wohl – wie bei den noch in diesem Jahr erwarteten UltraSPARC-T2-(Niagara-2 [7]-)Systemen – Fully-Buffered DIMM [8]s (FB-DIMMs) zum Einsatz kommen. Nach weiteren Spekulationen will Sun ab 2008 drei Klassen von Servern mit Rock-Prozessoren einführen, die unter dem Codenamen Boulder entwickelt werden; Boulder Bronze soll demnach 2 Rocks und 4 Speichercontroller für insgesamt 128 FB-DIMMs bieten, Boulder Silver das Doppelte davon, und Boulder Platinum das Vierfache, also 8 Rocks und 512 FB-DIMM-Slots.

Jeder Rock-Prozessor hat laut Schwartz 2395 externe Anschlüsse, von denen 1514 der Stromversorgung dienen und 812 für (Daten-)Signale vorgesehen sind. Nach Informationen des britischen Register [9] kommunzieren Rocks mit den Speichercontrollern über spezielle System Links (Sun hat [10] eine HyperTransport [11]-Lizenz) und binden zusätzlich jeweils mehrere PCI-Express [12]-Lanes direkt an.

Sun hat vor einigen Wochen eigens eine interne Mikroelektronik-Sparte neu gebildet [13], die eigene Chip-Entwicklungen vermarkten soll. Neben Rock und Niagara zählen dazu auch der Multithread-Netzwerk-Chip aus dem Projekt "Neptune", der die neue 10-GBit-Ethernet-Karte [14] von Sun befeuert. Teile des Neptune-Know-hows hat Sun bereits an Marvell [15] verkaufen können.

Im Laufe der nächsten Wochen wird auch die Vorstellung der von Sun gemeinsam mit Fujitsu entwickelten [16] Advanced Product Line (APL) mit den nagelneuen, aber leider verspäteten SPARC64-VI-Doppelkernprozessoren [17] erwartet – eigentlich hätten die APL-Server bereits Mitte 2006 kommen sollen. Zwischenzeitlich hat Sun aber den UltraSPARC IV+ [18] mehrfach [19] beschleunigt [20] und offenbar im letzten Jahr recht gute Geschäfte [21] mit UltraSPARC-Maschinen wie den sparsamen Fire T1000 und T2000 [22] gemacht. Branchenkenner unken bereits, dass zahlreiche Sun-Kunden die APL-Server verschmähen und auf Rock-Systeme warten könnten. (ciw [23])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-166094

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.sun.com/
[2] http://www.heise.de/glossar/entry/Chief-Executive-Officer-395568.html
[3] http://blogs.sun.com/jonathan/
[4] https://www.heise.de/meldung/Sun-detailliert-Roadmap-fuer-SPARC-Prozessoren-117821.html
[5] http://www.heise.de/glossar/entry/Scalable-Processor-Architecture-397607.html
[6] http://blogs.sun.com/jonathan/entry/rock_arrived
[7] http://www.heise.de/ix/news/meldung/79281
[8] http://www.heise.de/glossar/entry/Dual-Inline-Memory-Module-395512.html
[9] http://www.theregister.co.uk/2007/04/06/sun_rock_opl/
[10] https://www.heise.de/meldung/AMDs-I-O-Technik-LDT-heisst-jetzt-HyperTransport-36825.html
[11] http://www.heise.de/glossar/entry/HyperTransport-395764.html
[12] http://www.heise.de/glossar/entry/PCI-Express-395644.html
[13] https://www.heise.de/meldung/Sun-will-sein-Prozessorgeschaeft-ausbauen-162155.html
[14] http://www.sun.com/products/networking/ethernet/10gigethernet/index.xml
[15] http://www.marvell.com/
[16] https://www.heise.de/meldung/Sun-und-Fujitsu-arbeiten-an-neuer-SPARC-Server-Linie-100763.html
[17] https://www.heise.de/meldung/Fall-Processor-Forum-SPARC64-VI-und-VII-170120.html
[18] https://www.heise.de/meldung/Sun-stellt-Server-mit-dem-neuen-UltraSPARC-IV-vor-131277.html
[19] https://www.heise.de/meldung/Suns-UltraSPARC-IV-Prozessor-erreicht-1-8-GHz-152630.html
[20] https://www.heise.de/meldung/Kleine-Schritte-bei-Sun-164860.html
[21] https://www.heise.de/meldung/Server-Markt-Sun-und-Dell-legen-zu-HP-und-Fujitsu-Siemens-verlieren-119987.html
[22] https://www.heise.de/meldung/Sun-greift-x86-Festung-mit-Niagara-Servern-an-155039.html
[23] mailto:ciw@ct.de