Sunrise übernimmt Tele2 Schweiz

Nachdem der Ausbau des schweizerischen Tele2-Mobilfunknetzes bereits im Juli gestoppt wurde, übernimmt Konkurrent Sunrise nun das gesamte Unternehmen Tele2 Schweiz.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 12 Beiträge
Von
  • Daniel AJ Sokolov

Der schwedische Tele2-Konzern zieht sich aus einem weiteren europäischen Markt zurück. Nachdem der Ausbau des schweizerischen Tele2-Mobilfunknetzes bereits im Juli gestoppt wurde, übernimmt Konkurrent Sunrise nun das gesamte Unternehmen Tele2 Schweiz. Der Kaufpreis beläuft sich auf rund 31 Millionen Euro. Sunrise will die Marke Tele2 weiterführen und die 53 Tele2-Mitarbeiter übernehmen. Eine wettbewerbsrechtliche Genehmigung der Übernahme steht noch aus.

Nach Angaben von Tele2 hat die schweizerische Tochter 105.000 Mobilfunk-, gut 300.000 Festnetz- und 81.000 Breitband-Kunden. Der Umsatz im ersten Halbjahr 2008 belief sich auf rund 70 Millionen Euro, der Verlust vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) betrug 1,65 Millionen Euro. Im Zuge des Verkaufs muss Tele2 im dritten Quartal etwa 45 Millionen Euro abschreiben. Die TDC-Tochter Sunrise ist nach eigenen Angaben mit 2,3 Millionen Kunden der zweitgrößte Telecom-Anbieter der Schweiz. Da das Tele2-Mobilfunknetz nur einen bescheidenen Ausbaugrad erreicht hat, nutzten die Tele2-Kunden bisher schon das Sunrise-Mobilfunknetz (nationales Roaming). (Daniel AJ Sokolov) / (pmz)