Menü

Supercomputer: Roadrunner darf nicht Roadrunner heißen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 119 Beiträge

Don Grice (IBM) und Dr. White (Los Alamos Labs) bekommen die Siegerurkunde für ihren "Roadrunner" überreicht.

Bei der Eröffnung der internationalen Supercomputer-Konferenz SC2008 erklärte Prof. Hans Meuer, die IBM-Rechtsabteilung habe mitgeteilt, dass der Name Roadrunner für die neue Nummer 1, der Petaflops-Knacker des Los Alamos National Laboratory (LANL), nicht offiziell genutzt werden darf.

Offenbar gibt es einen Markenstreit mit der Firma Time Warner, die die Rechte an einer gleichnamigen Comic-Figur (akustisches Erkennungszeichen: "meep meep") hält und den ISP-Dienst "Road Runner High Speed Online" betreibt. Dennoch bekamen die Vertreter des LANL und von IBM, Don Grice und Dr. White, die Siegerurkunde für ihren "sogenannten" Roadrunner überreicht. (as)