heise online

Support für Office 2007 endet

Thomas Kaltschmidt

Anwender von Office 2007 sollten sich langsam Gedanken machen, in wenigen Monaten wird es unter anderem keine Sicherheitsupdates mehr geben.

Microsoft weist darauf hin, dass der Extended Support für Office 2007, Visio 2007 und Exchange Server 2007 [1] im Laufe des Jahres endet. Den Anfang macht der E-Mail- und Groupware-Server Exchange am 11. April 2017, Office und Visio folgen am 10. Oktober 2017.

Nach dem Ende des Extended Support stellt Microsoft keine Sicherheits- oder andere Updates mehr bereit. Microsoft empfiehlt den Umstieg auf die Mietvariante Office 365 oder die Einzelizenzversionen von Office 2016. Aber auch Office 2013 – die letzte Office-Version ganz ohne Mietmodell – kann eine Option sein, der allgemeine Support endet hier im April 2018, der Extended Support läuft noch bis April 2023.

Der Produkt-LiveCycle bei Microsoft besteht grundsätzlich aus fünf Jahren allgemeinem und kostenlosem Mainstream-Support, in dem auch Produktverbesserungen enthalten sein können, und weiteren fünf Jahren Extended Support, während dem es nur noch Sicherheits-Updates gibt. (thk [2])


URL dieses Artikels:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Support-fuer-Office-2007-endet-3650261.html

Links in diesem Artikel:
  [1] https://support.microsoft.com/en-us/help/3198497/office-2007-approaching-end-of-extended-support
  [2] mailto:thk@ct.de