Menü

Suse-Linux-Appliances von IBM

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

IBM will Suse Linux Enterprise Server und das Suse Appliance Program nutzen, um in Zusammenarbeit mit Novell eine Reihe von vorkonfigurierten Software-Appliances zu bauen. Die Appliances sollen IBM-Software wie IBM Lotus Foundations, Lotus Protector, WebSphere Applications Server Hypervisor Edition, Cognos Now! und Smart Analytics Optimiser enthalten, mit wenigen Mausklicks konfiguriert und auf dedizierten Servern, unter Virtualisierungslösungen oder in der Cloud lauffähig sein.

(odi)

Anzeige
Anzeige