Menü

Suse Linux Enterprise 11 ist fertig

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 153 Beiträge

Knapp drei Jahre nach der Veröffentlichung von Suse Linux Enterprise (SLE) 10 hat Novell jetzt die Server- und Desktop-Variante von Suse Linux Enterprise 11 freigegeben. Neu sind zwei separat erhältliche Erweiterungen: Die Mono Extension bringt eine vollständige .NET-Umgebung auf den Linux-Desktop, die High Availability Extension enthält zusätzliche Software für den Einsatz im Cluster.

SLE 11 setzt auf Kernel 2.6.27 und bringt auch sonst eine aktualisierte Software-Ausstattung mit. Mit dabei sind Openoffice 3, Firefox 3 und die beiden Desktop-Umgebungen Gnome sowie KDE in den halbwegs aktuellen Versionen 2.24 und 4.1.3. Der Hypervisor Xen ist in Version 3.3.1 enthalten. Ext3 ersetzt ReiserFS als Standard-Dateisystem; den Nachfolger Ext4 liefert Novell zwar mit, jedoch ohne offizielle Unterstützung.

Die Release Notes beschreiben detailliert die Neuerungen in sowohl der Server- als auch der Desktop-Variante von SLE 11. Einen Überblick liefert auch der Artikel Suse Linux Enterprise 11 auf heise open.

Siehe dazu auch:

sowie:

* Suse Linux Enterprise Desktop im heise Software-Verzeichnis

* Suse Linux Enterprise Server im heise Software-Verzeichnis (Alexandra Kleijn) / (akl)

Anzeige
Anzeige