Menü

SwiftKey zeigt Vorschläge fremder Nutzer

Nutzer des alternativen Smartphone-Keyboards SwiftKey haben Wortvorschläge fremder Nutzer erhalten. Neben Wörtern in anderen Sprachen sollen auch fremde E-Mail-Adressen darunter gewesen sein.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 97 Beiträge
Swiftkey zeigt Vorschläge fremder Nutzer

(Bild: Swiftkey)

In den vergangenen Tagen haben zahlreiche Nutzer der SwiftKey-App für Android und iOS Wortvorschläge erhalten, die nicht aus den persönlichen Daten generiert sein konnten. Englischsprachige Nutzer sollen zum Beispiel Wortvorschläge auf Deutsch oder Spanisch erhalten haben, anderen Usern wurden ihnen unbekannte E-Mail-Adressen vorgeschlagen.

SwiftKey äußert sich in einem Blogeintrag dazu und verspricht, dass von dem Fehler keine Sicherheitsprobleme für die Nutzer ausgehen. Außerdem habe man den Cloud-Sync-Service vorrübergehend abgeschaltet und E-Mail-Vorschläge entfernt. Laut Blogeintrag sollen nur wenige User von den Unregelmäßigkeiten betroffen gewesen sein.

Die Smartphone-Tastatur SwiftKey beschleunigt das Schreiben von Texten auf mobilen Geräten. Hierfür wischen Nutzer über die Buchstaben und die App versucht das gesuchte Wort vorherzusagen. SwiftKey analysiert hierzu die Eingaben des Nutzers und speichert diese Daten im Netz. (tho)

Anzeige
Anzeige