Menü

Syrien kappt Internetverbindungen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 61 Beiträge

Die syrische Regierung hat die Verbindung des Landes zum Internet massiv eingeschränkt. Laut einem Bericht des Web-Dienstleisters Renesys sind seit Freitagmorgen zwei Drittel der syrischen Netze nicht mehr erreichbar. Innerhalb einer halben Stunde seien die Routen zu 40 von 59 Netzwerken gelöscht worden. Vom Internet abgeschnitten wurden dadurch Provider wie Sawa, INET und Runnet sowie das UMTS-Datennetz, schreibt Renesys. Einige Webseiten der Regierung seien noch erreichbar.

Das Regime reagiert mit der Abschaltung auf die anhaltenden Proteste. Syrischen Aktivisten zufolge töteten Sicherheitskräfte am Freitag allein bei einer Demonstration in Hama 34 Menschen, berichtet das Wall Street Journal.

Anfang des Jahres hatte bereits die ägyptische Regierung die heimischen Provider vom Netz getrennt. Im März schottete sich auch Libyen vom Internet ab. (cwo)