Menü

Sysinternals-Tools direkt laden und starten [Update]

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 112 Beiträge
Von

Als Komplettpaket gibt es sie schon länger, doch jetzt hat Microsoft unter http://live.sysinternals.com sämtliche System-Utilities von Sysinternals einzeln zum direkten Download bereitgestellt. Die kostenlosen Programme sind nicht gepackt, lassen sich unter Windows also direkt durch Eingabe etwa von http://live.sysinternals.com/Procmon.exe unter Start\Ausführen starten. Auf http://live.sysinternals.com/Files stehen sämtliche Tools zudem als direkt ladbare ZIP-Archive bereit. Wer weiß, was er sucht, spart sich so das mühselige Herumgesurfe auf Microsofts Sysinternals-Websites, die mittlerweile ins Technet integriert wurden.

Ob die neue Website auf Dauer bleiben wird, ist unklar: Der Readme-Datei zufolge handelt es sich erst einmal nur um einen Test alternativer Bereitstellungsmethoden.

Microsoft hatte Sysinternals vor knapp zwei Jahren aufgekauft. Gegründet wurde das Unternehmen von Marc Russinovich und Bryce Cogswell, die beide längst als feste Größen in der Windows-Welt gelten. Russinovich entdeckte etwa, dass Sony BMGs Kopierschutz mit Rootkit-Funktionen ausgestattet war.

(Update: Derselbe Server hält auch Windows-Freigaben bereit: Durch Eingabe etwa von \\live.sysinternals.com\tools\procmon unter Start\Ausführen startet der ProcessMonitor ohne weitere Nachfragen durch den Browser.) (axv)