Systems: Visibroker 4 mit CORBA 2.3

Der neue Visibroker schlägt die Brücke zwischen den Enterprise Java Beans und CORBA.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 11 Beiträge
Von
  • Rainald Menge-Sonnentag

Inprise kündigte auf der Systems die Version 4 des Object Request Brokers (ORB) Visibroker an, der auf der aktuellen CORBA-Spezifikation 2.3 (Common Object Request Broker Architecture) basiert. Damit wird eine Brücke zwischen den Enterprise Java Beans (EJB) und CORBA geschlagen und die Server-Verknüpfung durch Portable Object Adapters vereinfacht.

Die Verbindung zwischen CORBA und EJB geschieht durch RMI over IIOP (Remote Method Invocation, dem Java-Standard für verteilte Objekte, über Internet Inter-ORB-Protocol, der standardisierten ORB-Schnittstelle) oder OBV (Object By Value).

Visibroker 4 soll Ende November für Windows NT, diverse Unix-Plattformen -- darunter Linux, sowie OS/390 herauskommen. (rme) (cp)