Menü

T-DSL: 6 MBit/s zum Preis von 3 MBit/s

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 765 Beiträge

Ab 1. Juli bietet T-Com als erster Carrier bundesweit DSL-Anschlüsse mit Übertragungsraten von bis zu 6 Megabit pro Sekunde (MBit/s) an. Dabei kostet der neue T-DSL-6000-Anschluss 24,99 Euro pro Monat -- genau so viel wie der bisherige 3-MBit-Anschluss. Die Upstream-Geschwindigkeit wird aller Voraussicht nach wie bei den 3-MBit-Anschlüssen bei 512 kBit/s liegen.

Parallel zur bundesweiten Einführung von T-DSL 6000 bereitet T-Com bereits die nächste Breitband-Generation vor. Schon in dieser Woche rüstet das Unternehmen in Hannover die ersten Kunden versuchsweise mit der neuen ADSL2+-Technologie aus. Diese bietet Übertragunsraten bis zu 25 MBit/s; aktuell lässt die T-Com aber in ihrem Netz nur 16 MBit/s zu.

In St. Augustin und Rheinbach erprobt T-Com den Einsatz von WiMAX (Worldwide Interoperability for Microwave Access) im Praxistest, um ländliche Gebiete ohne DSL-Versorgung mit Breitbandzugängen beliefern zu können. Startschuss für den Piloten ist der 1. Juli. Dabei sollen Kunden unter realen Bedingungen mit bis zu 1 MBit pro Sekunde via WiMAX surfen können. (jo)

Anzeige
Anzeige