Menü

T-Mobile bietet mobile Musik an

vorlesen Drucken Kommentare lesen 62 Beiträge

T-Mobile International hat in London seinen Musikdownload-Dienst Ear Phones vorgestellt. Bislang seien für Kunden zuerst in Großbritannien, später aber auch in Deutschland, Niederlande, Österreich und der Tschechischen Republik 500 auf 90 bis 120 Sekunden gestutzte Songs für 1,50 Euro je Stück erhältlich, heißt es in Medienberichten. Bis Weihnachten wolle T-Mobile aber 250.000 Titel unter anderem von Universal Music, Warner Music und Sony Music in voller Länge angebieten.

Für den Empfang der Musikstücke bietet der Mobilfunkbetreiber fünf Handys an, die zwischen 10 und 40 Musikstücke speichern können, mit einer Speicherkarte bis zu 100 Stücke: Nokia 7600 und 6230, Sony Ericsson P900 and K700 und das Motorola E938. T-Mobile erwartet laut den Berichten, bis Mitte 2005 eine Million dieser Geräte verkaufen zu können. Bis Ende 2006 sollen es 4 Millionen sein. In Deutschland hatte bislang O2 einen mobilen Musikdownload-Dienst angeboten. (anw)