Menü

T-Mobile installiert Drahtlos-Internet-Zugänge in US-Unis

vorlesen Drucken Kommentare lesen 47 Beiträge

Beginnend mit der American University in Washington D.C. will T-Mobile Access-Points in US-Universitäten installieren. In Kaffeehäusern, Flughäfen und anderen Einrichtungen des Landes ist der Provider bereits mit mehr als 4000 Hotspots vertreten. Ein neues Bezahlsystem soll auch bei Studenten die Surf-Lust wecken: Anstatt der teuren Gebühren von sechs US-Doller die Stunde zahlen Studierende und Uni-Mitarbeiter nur einen Bruchteil. (dal)