T-Online: Die Rückkehr der Schmalband-Flatrate

Die Telekom-Tochter plant wieder einen Dauertarif für alle Kunden, die kein DSL bekommen können.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 830 Beiträge
Von
  • Johannes Schuster

Auch wenn es noch keine offizielle Pressemitteilung dazu gibt, so führt die Telekom-Tochter T-Online offenbar sehr bald wieder einen Dauertarif für alle Kunden, die kein DSL bekommen können. Unter dem Namen T-Online eco flat (hier ein Popup-Fenster, das nicht mit allen Browsern funktioniert und einen Link auf eine noch nicht veröffentlichte PDF-Preisliste enthält) bietet sie einen zeitlich nicht limitierten Onlinezugang per analogem Modem oder ISDN für knapp 80 Euro im Monat an. Im Vergleich dazu ist die DSL-Flatrate zwar erheblich billiger und bedeutend schneller, aber wer auf dem Land lebt oder wegen technischer Gründe wie Glasfaserverkabelung kein DSL bekommen kann, wird unter Umständen trotzdem zugreifen wollen. Voraussetzung ist eine erfolglose Prüfung der DSL-Verfügbarkeit. Weitere Surfer können die Leitung für 95 Cent pro Monat und 1,8 Cent pro Minute und Kanal mitbenutzen.

Zum 1. März 2001 hatte T-Online eine zuvor für 79 D-Mark monatlich angebotene Analog- und ISDN-Flatrate eingestellt und bisher nicht wieder angeboten. (jes)