Menü

T-Online ändert die Strategie

vorlesen Drucken Kommentare lesen 176 Beiträge

Der T-Online-Chef Thomas Holtrop hat am heutigen Dienstag in Berlin die neue Ausrichtung des Telekom-Tochterkonzerns erläutert. Demzufolge will sich der Onlinedienst zukünftig vor allem durch neue Inhalte profilieren. Unter anderem sind Big-Brother-ähnliche Angebote geplant, bei denen Prominente tagelang mit der Kamera verfolgt werden sollen.

Für einige Angebote müssen die Kunden nach den Plänen der Firma extra zahlen, was T-Online wieder in die schwarzen Zahlen bringen soll. Wegen der hohen Kosten wurde bereits die Flatrate für ISDN- und Analog-Zugänge abgeschafft. Eine exklusive Inhalte-Partnerschaft, etwa mit der Kirch-Gruppe, sei nicht geplant, erläuterte Holtrop. Konkrete Umsatz- und Ertragszahlen oder geplante Partnerschaften und Beteiligungen wollte er bislang nicht nennen. (axv)