Menü

T-Online bietet Internet-Telefonieren nun auch ohne PC

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 162 Beiträge
Von

Ab Montag können T-Online-Kunden für 30 Euro eine Box erwerben, mit der sich auch normale Festnetztelefone für die Internettelefonie verwenden lassen. Seit kurzer Zeit bietet T-Online bereits Voice over IP per Windows-PCs oder fremder SIP-Hardware an. Nun geht man mit eigener Hardware an den Markt. Empfohlen wird ein DSL-Anschluss (natürlich auch von T-Online).

Dem Nachrichtenmagazin "Focus" sagte T-Online-Vorstand Thomas Hille: "Wir wollen Kunden gewinnen, die momentan bei anderen Anbietern die Möglichkeit der Internet-Telefonie oder Call by Call nutzen." Gespräche aus dem Internet zum Handy- oder Festnetz seien bis zu 40 Prozent günstiger als Tagesgespräche über das Telekom-Netz, Verbindungen zu anderen T-Online-IP-Telefonierern sind kostenlos.

Außerdem bietet T-Online dem Bericht zufolge auch eine Zwischenlösung für Kunden mit Standard- oder ISDN-Anschluss an. Diese können mit einem Monats-Tarif ab fünf Euro und niedrigen Minuten-Gebühren per Internet telefonieren. Das funktioniere aber nur, wenn zu Hause ein Internetanschluss vorhanden sei. Die Sprachqualität sei schlechter als üblich. (dpa) (jes)