Menü

T-Online erwirbt Bewegtbildrechte für Fußball-Bundesliga

vorlesen Drucken Kommentare lesen 40 Beiträge

T-Online hat die Rechte zur Berichterstattung über die Spiele der Fußballbundesliga im Internet und auf mobilen Endgeräten von der Deutschen Fußball-Liga (DFL) bis zum Ende der Saison 2005/2006 erworben. Die Lizenzen berechtigen T-Online exklusiv auch zur Weitervermarktung der Videostreams und Inhalte an Dritte, wie Mobilfunkanbieter.

Bereits seit Ende der Saison 2002/2003 bietet T-Online Videoausschnitte der Bundesliga-Spiele für Abonennten, die für diese Möglichkeit knapp vier Euro im Monat bezahlen wollen. Burkhard Graßmann, Vorstand bei T-Online, sagte, dass sein Unternehmen durch die aktuelle Vereinbarung nicht nur die Attraktivität der eigenen Bezahl-Angebote sichere, sondern auch neue Einnahmequellen durch Inhalte-Verkauf an Dritte erschließe.

Das Top-Spiel des Spieltags werde künftig bereits um 18:00 Uhr mit allen relevanten Szenen bei T-Online zur Verfügung stehen. Ab 18:15 Uhr sind dann alle Spiele als Bezahlangebot ohne Werbeunterbrechung und in frei wählbarer Reihenfolge zu sehen. Am Sonntagabend komplettieren die beiden um 17:30 Uhr angepfiffenen Partien rund eine Stunde nach Abpfiff das Angebot. Der mit der DFL ausgehandelte Vertrag beinhaltet auch Zusammenfassungen der Spiele aus der 2. Bundesliga. (tol)