Menü

#TGIQF – das Quiz: Krypto-Währung oder Krypto-Trojaner?

Wenige Felder der IT-Community sind so schnelllebig wie die der Krypto-Währungen und der Erpressungs-Trojaner. Was heute noch das Nonplusultra war, ist morgen schon wieder out. Können Sie Krypto-Coin und Ransomware verlässlich auseinanderhalten?

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 43 Beiträge
#TGIQF – das Quiz: Krypto-Währung oder Krypto-Trojaner?

Was haben Krypto-Währungen und Krypto-Trojaner gemeinsam? Klar, Kriminelle wollen erstere mit letzteren erpressen. Aber darüber hinaus? Natürlich gute Markenbildung, die gibt es in beiden Feldern reichlich. Und außerdem schießen neue Ransomware-Varianten nach wie vor wie Pilze aus dem Boden. Fast so schnell, wie Blockchain-Startups, die natürlich alle ihre eigene Währung oder ein eigenes Token haben, das man handeln kann.

Aber können Sie den bösartigen Trojaner, der die Festplatten im Rechner verschlüsselt, verlässlich von der neuesten Investment-Blase auseinanderhalten? Auf den ersten Blick ist das simpel, bis man mal tiefer in die Materie eintaucht und die merkwürdigen Namen der einen oder anderen Währung und das erstklassige Branding mancher Trojaner kennenlernt. Irgendwas mit Krypto... Versuchen Sie doch mal Ihr Glück in unserem Quiz!

Wie immer läuft das Quiz auf Zeit. Das heißt, je schneller Sie die Fragen beantworten, desto mehr Punkte bekommen Sie. Insgesamt gibt es 35 Entscheidungen zu treffen: Währung oder Trojaner? Google gilt nicht. Und bitte nicht in den Kommentaren vorsagen – die anderen sollen sich auch mal den Kopf zerbrechen, oder? Ihre Ergebnisse können Sie aber gerne posten oder teilen.

Danke für alle bisherigen Quiztipps aus der Community! Natürlich sind auch weiterhin Vorschläge willkommen: Einfach den Quizmaster anmailen! (fab)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige