Menü

THQ Nordic kauft Koch Media für 121 Millionen Euro

Das deutsche Medienunternehmen Koch Media gehört bald dem schwedischen Computerspiel-Konzern THQ Nordic. Die Übernahme lässt sich THQ Nordic 121 Millionen Euro kosten.

THQ Nordic kauft Koch Media für 121 Millionen Euro

Koch Media tritt auch künftig unter der Marke Deep Silver als Publisher von Videospielen auf.

(Bild: Koch Media)

Der schwedische Videospiele-Konzern THQ Nordic kauft Koch Media. Das teilten die Unternehmen mit. Die Übernahme aller Anteile lässt sich THQ Nordic 121 Millionen Euro kosten. Beide Seiten haben der Transaktion zugestimmt.

Koch Media ist ein deutsch-österreichisches Unternehmen mit Hauptsitz nahe München, das vor allem in der Videospiel-Branche unter der Marke Deep Silver auftritt. Koch ist Publisher für bekannte Spiele wie etwa die Metro-Reihe, Saints Row oder Risen. Deep Silver vermarktet auch das gerade erst erschienene Mittelalter-Rollenspiel Kingdom Come: Deliverance (ab 42,90 €). Neben dem Engagement im Spiele-Markt ist Koch auch noch in den Bereichen Home Entertainment und Software tätig. Außerdem tritt Koch Media als Vermarktungspartner für Firmen wie Sega und Paradox Interactive auf.

THQ Nordic hieß bis 2016 noch Nordic Games, bis das Unternehmen die Markenrechte an THQ vom gleichnamigen, insolventen US-Publisher erwarb. Nordic Games hält die Rechte an Spielemarken wie Darksiders, Spellforce und Titan Quest. Koch Media soll weiterhin als eigenständige Tochter unter dem bisherigen Namen weiterarbeiten, die 1181 Mitarbeiter bleiben angestellt. Laut Pressemitteilung befinden sich bei Koch Media 14 Spiele in Arbeit, deren Entwicklung weiter verfolgt wird. (dahe)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige