Menü

TU Chemnitz erweitert virtuelles Wörterbuch

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 105 Beiträge

Das digitale Deutsch-Englisch-Wörterbuch der TU Chemnitz hört nun auf den Namen Beolingus und kann sprechen. Der Nutzer hat Gelegenheit, sich die Aussprache von mehr als 10.000 englischen und 2.000 deutschen Wörtern beziehungsweise Redewendungen anzuhören. Für die Sprachaufnahmen konnte die TU amerikanische und deutsche Muttersprachler gewinnen. Andere virtuelle Nachschlagewerke mit akustischer Ausgabe nutzen bislang lediglich computergenerierte Stimmen.

Beolingus erlaubt es den Nutzern, in über 680.000 Wortübersetzungen, Erklärungen, Synonymen, Redewendungen, Aphorismen und Zitaten in Englisch und Deutsch zu suchen sowie in mehr als 70 fachspezifischen Themenlisten zu blättern. Um den kostenlosen Service auch weiterhin gewährleisten und erweitern zu können, bieten die Chemnitzer künftig die Möglichkeit, Werbung zu schalten. Diese soll allerdings im Zusammenhang mit dem Thema Sprachen stehen. Die dadurch erzielten Einnahmen will man wiederum in die Entwicklung des Nachschlagewerkes fließen lassen. (fm)

Anzeige
Anzeige