Menü

Tablet-Markt: Apple, Samsung, Amazon und Asus legen zu

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 385 Beiträge

Android-Tablets wie das Toshiba AT300 kommen nicht gegen den iOS-Platzhirsch an.

Zwar sind die Schätzmodelle der Marktforschungsunternehmen vermutlich ungenau, aber Tendenzen zeigen deren Ergebnisse wohl trotzdem gut: Laut IDC nimmt die Bedeutung der iPads im immer noch schnell wachsenden Tablet-Weltmarkt weiter zu. Das ist ein schlechtes Zeugnis für Android. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2011 wuchs der Tablet-Weltmarkt nach Meinung der IDC-Analysten um rund 66 Prozent auf knapp 25 Millionen verkaufte Geräte. Die absolute Zahl deckt sich ungefähr mit den Untersuchungen von Canalys, die aber offenbar 2011 anders schätzten und deshalb ein Wachstum von 75 Prozent errechnet haben.

Tablet-Weltmarkt im 2. Quartal 2012 laut IDC
Hersteller Stückzahl Q2/12 Marktanteil Stückzahl Q2/11 Marktanteil Wachstum
Apple 17.042 68,2% 9.248 61,5% 84,3%
Samsung 2.391 9,6% 1.099 7,3% 117,6%
Amazon 1.252 5,0% 0 k.A. k.A.
ASUS 855 3,4% 397 2,6% 115,5%
Acer 385 1,5% 629 4,2% -38,7%
Sonstige 3.067 12,3% 3.668 24,4% -16,4%
Summe: 24.994 100,0% 15.042 100,0% 66,2%
Stückzahlen in Tausend

IDC schlüsselt die veröffentlichten Zahlen nicht nach Betriebssystemen auf – es gibt ja auch noch Alternativen zu iOS und Android, die aber sicherlich unbedeutend für den Markt sind. Apple hatte bei der Veröffentlichung der letzten Quartalszahlen angegeben, dass sich die billigeren iPad-Varianten besonders gut verkaufen. Die 17 Millionen von Apple selbst gemeldeten iPads machen mehr als zwei Drittel des gesamten Marktes aus. Vom Rest entfällt der Großteil auf die vier Firmen Samsung (Galaxy), Amazon (Kindle Fire), Asus und Acer. Letztere konnte das enorme Wachstum des Marktes nicht in eigenen Erfolg ummünzen, die Verkaufszahlen schrumpften um fast 39 Prozent.

Kleinere Hersteller verkauften zusammen immerhin ungefähr soviele Geräte wie Samsung und Asus gemeinsam, nämlich zirka 3 Millionen Stück. Doch der Marktanteil der kleinen Firmen schrumpft. Sehr deutlich zeigt sich dagegen der Erfolg des Kindle Fire von Amazon, deren Stückzahl IDC fast doppelt so hoch einschätzt wie eine kürzlich von Bloomberg veröffentlichte Zahl des Analysten Mark Harding von JMP Securities.

Spannend wird im nächsten Quartal, ob Google mit dem Nexus 7 punkten kann oder ob das billigere und kleinere iPad, über das spekuliert wird, den iOS-Marktanteil weiter hochtreibt – falls es noch im laufenden Quartal erscheint. Die Windows-8- und Windows-RT-Tablets sollen erst im vierten Quartal 2012 auf den Markt kommen. (ciw)

Anzeige
Anzeige