Menü

Tablet PC von Apple kommt vermutlich im Sommer 2010

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 167 Beiträge
Von

Gerüchte über einen Tablet PC von Apple kursieren schon länger – jetzt will das taiwanische Magazin Digitimes weitere Details von Komponentenzulieferern erfahren haben. Demnach sind zwei Modelle in Planung, eines mit 9,7 Zoll großem OLED-Display für etwa 2000 US-Dollar und eines mit 10,6 Zoll großem LCD-Display für unter 1000 US-Dollar. Zumindest die OLED-Version soll mit Mobilfunk ausgestattet sein. Beide Modelle sollen im zweiten Halbjahr 2010 erscheinen. Ursprünglich sprachen die Gerüchte von einem Starttermin Anfang 2010, dann war von einem Start im März die Rede.

Unklar bleibt allerdings, welche Hardware-Plattform die Tablets nutzen: Also ob es x86-Modelle sein werden, auf denen das normale Mac OS läuft, oder ob ARM-Hardware verbaut wird, sodass die Software-Infrastruktur eher dem iPod Touch entspricht. Es gibt Gerüchte, wonach Apple an Verlage herantritt und für den App Store Bücher, Zeitschriften und Zeitungen einsammelt – der Tablet wäre dann auch eine Art E-Book-Lesegerät mit Farbanzeige, der in Konkurrenz zum Amazon Kindle und den Epub-Lesegeräten stünde. Als x86-Gerät träte er gegen die Netbook- und Tablet-PC-Riege an, in der Apple momentan nichts zu bieten hat.

Einen Test der aktuellen E-Book-Lesegeräte samt Überblick über den Markt der E-Books bringt die c't 25/09 (ab Montag am Kiosk). (jow)