zurück zum Artikel

Taiwanische DRAM-Branche stirbt langsam aus

In den 90er-Jahren und vor allem seit 2000 entstanden in Taiwan mehrere riesige Halbleiter-Fertigungsanlagen für DRAM-Chips. Jeweils in Kooperation mit Partnern aus Europa (Siemens/Infineon), den USA (Micron), Japan (Elpida) oder Korea (Samsung/Hynix) verarbeiteten Firmen wie Mosel-Vitelic (ProMOS), Formosa Plastic Group (Nanya), Powerchip, Winbond[1] oder Rexchip die Siliziumwafer. Einige Fabs wurden als Joint-Ventures aufgebaut, der Ausstoß unter den Partnern aufgeteilt und unter jeweils eigener Marke verkauft.

Doch der letzte Abschwung im DRAM-Schweinezyklus hat die Reihen gelichtet. 2009 war lange versucht worden, die von Finanznot geplagten taiwanischen DRAM-Firmen[2] durch ein Konsortium und mit öffentlichen Mitteln zu sanieren, doch das gelang nicht[3]. ProMOS schaffte es bisher nicht einmal[4], eine schon länger stillgelegte Fab zu verkaufen. Wie die taiwanische Zeitung United Evening News nun meldet[5], trennen[6] sich auch die Fertigungspartner Micron und Nanya. Die gemeinsam Firma Inotera Memories[7] soll von Micron für andere Bauelemente genutzt werden.

In den letzten Wochen sind die Preise für Hauptspeicherriegel gestiegen[8]. Angeblich sinkt das Angebot, weil die wenigen verbliebenen DRAM-Hersteller angesichts der wenig lukrativen Preise lieber andere Chips produzieren. (ciw[9])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-1787411

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/meldung/Auch-Winbond-will-die-Qimonda-Grafikspeichertechnik-749847.html
[2] https://www.heise.de/meldung/DRAM-Markt-schrumpft-leicht-wegen-fallender-Speicherpreise-1320231.html
[3] https://www.heise.de/meldung/Taiwanische-Speicherhersteller-erhalten-Abfuhr-von-Micron-212327.html
[4] https://www.heise.de/meldung/Globalfoundries-plant-angeblich-Kauf-von-ProMOS-1443593.html
[5] http://udn.com/NEWS/FINANCE/FINS1/7645629.shtml
[6] http://www.inotera.com/English/Press_Center/Press_Releases/2013-01-18+Inotera+Press+Release.htm
[7] https://www.heise.de/meldung/DRAM-Hersteller-Nanya-Technology-mit-Rekordverlust-200228.html
[8] https://www.heise.de/meldung/PC-Hauptspeicher-koennte-etwas-teurer-werden-1782286.html
[9] mailto:ciw@ct.de