Menü

TalkTalk-Hack: Mehrmonatige Haftstrafen für zwei Täter

Im Herbst 2015 war es Hackern gelungen, mehr als anderthalb Millionen Kundendaten von TalkTalk an sich zu bringen. Zwei Täter müssen dafür in Haft.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 11 Beiträge
TalkTalk-Hack: Mehrmonatige Haftstrafen für zwei Täter

(Bild: Mark Hillary, CC BY 2.0 )

Drei Jahre nachdem Hacker Daten von mehr als als 150.000 Kunden des britischen Providers TalkTalk kopiert hatten, sind zwei Täter nun zu mehrmonatigen Haftstrafen verurteilt worden. Wie die Londoner Metropolitan Police mitteilte, hatten sich die inzwischen 23 und 21 Jahre alten Täter im vergangenen Jahr schuldig bekannt. Bestraft wurden sie nun mit 12 beziehungsweise 8 Monaten Gefängnis. Sie hatten nicht nur Zugriff auf die Datenbank erlangt, sondern versucht, die dabei erbeuteten Kundendaten zu verkaufen. Diese waren später bei weiteren Hackerangriffen genutzt worden.

Der Provider hatte zum Zeitpunkt des Hacks mehr als vier Millionen Kunden im Vereinigten Königreich. Den Hackern war es gelungen, Namen, Adressen, Telefonnummern und Kredit- sowie Zahlungsdaten im Klartext von mehr als einem Drittel davon abzugreifen. Auffällig war, dass ein Großteil der Tatverdächtigen bei der Festnahme noch Teenager waren. Wie die Polizei nun erklärt, habe einer der nun Verurteilten versucht, seine Spuren zu verwischen und unter anderem Computerspeicher gelöscht sowie verschlüsselt. Geholfen habe ihm das nicht. (mho)