Menü

"Tante Ju": Oldtimer-Passagierflugzeug Ju 52 als "bewegliches Denkmal" geehrt

Die Ju 52 zählt zu ältesten, noch fliegenden Passagierflugzeugen der Welt, gebaut wurde die dreimotorige Ausführung seit dem Jahr 1932.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 120 Beiträge

Die Ju52/3m

(Bild: Lufthansa Berlin-Stiftung)

Von

Besondere Ehrung für eine alte Dame: Der Flugzeug-Oldtimer "Tante Ju" der Lufthansa Berlin-Stiftung ist in Hamburg von der Kulturbehörde als "bewegliches Denkmal" unter Schutz gestellt worden. Die 1936 in den Junkers-Flugzeugwerken in Dessau gebaute Maschine des Typs Ju 52 sei damit das weltweit erste für den gewerblichen Flugbetrieb zugelassene historische Verkehrsflugzeug, das so geehrt wurde, erklärte die Lufthansa.

Die Junkers Ju 52 (9 Bilder)

Größenvergleich: Die Ju52/3m der Lufthansa Berlin-Stiftung neben einem Airbus A380
(Bild: Lufthansa Berlin-Stiftung)

Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) überreichte die Ehrenplakette am Samstag anlässlich der Hamburg Airport Days an den Ehrenvorsitzenden des Aufsichtsrats der Deutschen Lufthansa AG, Jürgen Weber, und an Bernhard Conrad, den Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Lufthansa Berlin-Stiftung. Die Stiftung betreibt das Flugzeug.

Die Ju 52 zählt zu ältesten, noch fliegenden Passagierflugzeugen der Welt, gebaut wurde die dreimotorige Ausführung seit dem Jahr 1932. In den Sommermonaten können Flugfans noch immer mit ihr Rundflüge unternehmen. Laut Lufthansa machen das jedes Jahr mehr als 9000 Fluggäste, um ein "Flugerlebnis wie zu Großmutters Zeiten" zu erleben. (jk)