Menü

Taxi Messenger: Taxi-Bestellung jetzt auch über den Facebook Messenger

Seit einigen Wochen können in Deutschland Taxis über den Messenger WhatsApp bestellt werden. Nun kommt ein weitere Messaging-Dienst dazu: Über den Taxi Messenger können nun auch Taxi im Facebook Messenger geordert werden.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 32 Beiträge
Taxi Messenger: Taxi-Bestellung jetzt auch über den Facebook Messenger

(Bild: Taxi Messenger)

In Deutschland sollen Kunden nun auch Taxis über den Facebook Messenger bestellen können, zwei Monate nachdem die deutsche Taxibranche ein solches Angebot bereits für WhatsApp freigeschaltet hat. Der Taxi Messenger genannte Dienst wird von der Genossenschaft Taxi Deutschland und dem europaweiten Service Taxi.eu am Mittwoch vorgestellt. Er soll in insgesamt fast 100 Städten im gesamten Bundesgebiet verfügbar sein, hinterlegt seien aber weitere rund 2500 Städte und Gemeinden, erklärte der Anbieter gegenüber der dpa.

Um über den Facebook Messenger mit dem neuen Angebot ein Taxi zu ordern, müsse man darin lediglich nach dem "Taxi Messenger" suchen und einen neuen Chat beginnen. Dann müsse der eigene Standort gesendet werden. Es folge eine Antwort mit der Übermittlung des erkannten Ortes, der bestätigt und um eine Abholzeit ergänzt werden könne. Bestätigt wird die Bestellung dann über die Eingabe der eigenen Handynummer. Auf diese Weise soll die Bestellung eines Taxis noch einfacher gemacht werden, erklärte die Taxi-Genossenschaft, die mit den neuen Diensten gegen junge Konkurrenten wie MyTaxi oder Uber bestehen will. (mho)

Anzeige
Anzeige