Menü

Technikfestival Campus Party schlägt seine Zelte in Berlin auf

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Von

Am 22. August beginnt in Berlin die viertägige Campus Party: Das Technikfestival wird vom Telefónica-Konzern gesponsert und ist mit 10.000 Teilnehmern laut Veranstalter das größte seiner Art. Die Mischung aus Konferenz und LAN-Party findet auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof statt. Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft.

Auf den zehn Bühnen und vier Workshop-Bereichen geht es um Themen wie Robotik, Bio-Hacking, Social Media, Freie Software und Kunst. Als Keynote-Speaker treten unter anderem WWW-Erfinder Sir Tim Berners-Lee und der Wirtschaftsexperte Don Tapscott ("Wikinomics") auf, daneben der Ur-Hacker John Draper alias "Captain Crunch" und Aktivisten wie Rainey Reitman (Electronic Frontier Foundation).

So ähnlich soll es in Berlin auch aussehen: Ein Eindruck von der letzten Campus Party Brazil in São Paulo.

(Bild: Campus Party Europe)

Hardware-Hacker sollten sich vor allem im östlichen Teil der Halle umschauen: Die Themenbühnen "Leonardo" (Bio- und Nanotechnologie, Bio-Hacking) und "Galileo" (Astronomie, Roboter, Hardware, Hacking) stehen Rücken an Rücken. In der Workshop-Area 2 direkt gegenüber bietet der Arduino-Mitgründer David Cuartielles an drei Tagen Workshops an. Am vierten Konferenztag (Samstag) übernehmen 3D-Drucker die gesamte Workshop-Area 1.

Weitere Programmpunkte: Mozilla stellt das Firefox OS vor, Wikimedia das Semantic-Web-Projekt Wikidata. Am "Women in Tech Day" am Donnerstag geht es um Vernetzung von Frauen im IT-Bereich und um Strategien, mehr weiblichen Nachwuchs in technische Berufe zu bekommen. Für die Gaming-Fraktion gibt es mehrere Case-Modding-Workshops und ein "Stadion" mit reinem E-Sport-Programm (Starcraft 2, League of Legends).

Die vier Tage sind mit je zwölf Stunden Programm von 10 bis 22 Uhr dicht gepackt. Die als "Campuseros" bezeichneten Teilnehmerinnen und Teilnehmer schlafen dazwischen in 5000 Zelten, die in den angrenzenden Hangars stehen.

Die Campus Party findet seit 15 Jahren statt: 1997 startete die Veranstaltung als LAN-Party in Spanien mit 250 Besuchern. Seit 2008 ist das Festival international und fand mit erweitertem Themenspektrum vor allem in lateinamerikanischen Ländern statt. Die "Party" in Berlin ist die erste ihrer Art in Deutschland. (phs)