Menü

Technische Probleme: Belgischer Luftraum zeitweise gesperrt

Teile des Luftraums über Belgien waren am Donnerstag zeitweise gesperrt, weil es technische Probleme bei der Luftüberwachung gab.

Technische Probleme: Belgischer Luftraum zeitweise gesperrt

(Bild: Free-Photos)

Wegen eines Problems mit der Datenerfassung der Flugpläne waren Teile des belgischen Luftraums am Donnerstag für mehrere Stunden gesperrt. Die Flugüberwachung des Landes hatte die Probleme am Nachmittag über Twitter eingestanden und inzwischen auf dem gleichen Wege deren Behebung bekanntgemacht.

Da die Flugüberwachung Belgocontrol für den Luftraum unter 7500 Meter zuständig ist, war dieser geschlossen worden, wie Eurocontrol erklärte. Die Flughäfen des Landes waren für ankommende und abfliegende Flüge gesperrt.

Die Flugsicherung hatte betont, dass es keine Gefahr für die Sicherheit der Flugreisenden gegeben habe, schreibt die Tagesschau. Weitere Informationen über die Hintergründe gibt es bislang nicht.

[Update 19.07.2018 – 20:30 Uhr] Die Höhe des betroffenen Luftraums wurde korrigiert. (mho)

Anzeige