Menü

Technologie-Chefin von AOL muss nach Datenpanne gehen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 149 Beiträge

Maureen Govern, Chief Technology Officer von AOL, muss nach der Affäre um die Veröffentlichung von Suchanfragen ihren Hut nehmen. Wie laut dpa aus einer internen Mitteilung des Konzerns hervorgeht, hat Govern ihren Posten als Technologie-Chefin mit sofortiger Wirkung verlassen. Zudem wurden zwei Mitarbeiter fristlos entlassen. "Wir unternehmen nun angemessene Schritte bei den verantwortlichen Mitarbeitern", schreibt AOL-Chef Jonathan Miller in der internen Mitteilung.

Vor zwei Wochen wurde bekannt, dass Suchanfragen von mehr als 650.000 AOL-Kunden in der internen Suche in ein öffentlich zugängliches Wiki gestellt wurden. Diese wurden mittlerweile von Internetnutzern entdeckt und weiter verbreitet. Mittlerweile existieren spezielle Suchseiten mit den Daten der AOL-Kunden. Dem verantwortlichen Mitarbeiter und seinem direkten Vorgesetzten wurde gekündigt.

Siehe dazu auch: (anw)

Anzeige
Anzeige