Menü

Tele Columbus und Kabel Deutschland vereinbaren Partnerschaft

vorlesen Drucken Kommentare lesen 20 Beiträge

Zwei der größten deutschen Kabelnetzbetreiber, Kabel Deutschland (KDG) und Tele Columbus, haben am heutigen Dienstag ihre Partnerschaft bei der Vermarktung neuer digitaler TV- und Radioprogramme sowie Internet-Zugänge über die Kabelnetze bekannt gegeben. Kabel Deutschland gewährt den Kabelgesellschaften der Tele-Columbus-Gruppe danach das Recht, künftig zusätzlich zu den eigenen Angeboten alle digitalen Programmangebote sowie den Breitband-Internet-Zugang der Kabel Deutschland in ihren Netzen zu vermarkten.

Diese langfristige Kooperation umfasst die komplette Vermarktung der Produkte und Dienste in den Kabelnetzen der Tele Columbus unter eigenem Namen und auf eigene Rechnung. Die Kundenbeziehung und Aufgaben wie zum Beispiel Installation, Inkasso und Kundenservice liegen bei den Gesellschaften der Tele Columbus. Kabel Deutschland erhofft sich in erster Linie eine bessere Vermarktung des Internet-Produkts Kabel Highspeed.

Tele Columbus ist mit 2,3 Millionen angeschlossenen Haushalten eine der größten Kabelnetzgesellschaften in Deutschland. Unternehmen wie Tele Columbus überbrücken die "letzte Meile" zwischen dem eigentlichen TV-Kabelnetz (Netzebene 3) und den privaten Haushalten (Netzebene 4). Mit Kabel Deutschland und deren Übernahme einiger regionaler Kabelgesellschaften entsteht auf Netzebene 3 gerade wieder ein Betreiber-Monopol, wie man es noch aus den Zeiten kannte, als die TV-Kabelnetze sich im Besitz der Telekom befanden. (tol)