Menü

Telekom MagentaMobil XL: Unbegrenztes Datenvolumen für 80 Euro

Die Deutsche Telekom hat einen neuen Tarif mit echter LTE-Flat vorgestellt, der für 80 Euro unbegrenztes Datenvolumen in Deutschland bietet. Fürs Roaming im EU-Ausland stehen bei MagentaMobil XL 23 GByte an Volumen bereit.

Deutsche Telekom

(Bild: dpa, Holger Hollemann/Symbolbild)

Mobiles Internet-Tarifvergleich Anzeige

Die Deutsche Telekom hat einen Tarif mit echter, unbegrenzter LTE-Flat vorgestellt. Das Angebot heißt MagentaMobil XL und kostet monatlich 80 Euro. Es ist nicht der erste ungegrenzte Datentarif der Telekom: Für 200 Euro im Monat konnte man bisher den Tarif MagentaMobil Premium XL buchen. Wie Inside-Handy.de berichtet, bleibt der Premium-XL-Tarif erhalten. Der neue Tarif ist allerdings deutlich günstiger und damit erstmals auch für Privatnutzer interessant. Mit LTE Max bietet er Geschwindigkeiten von maximal bis zu 300 MBit/s.

Das unbegrenzte Datenvolumen von MagentaMobil XL gilt in Deutschland. Beim EU-Roaming stehen Kunden 23 GByte an ungedrosselter LTE-Geschwindigkeit zur Verfügung. Die Einmal-Einrichtung von MagentaMobil XL kostet 40 Euro, die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Neben dem unbegrenzten Datenvolumen ist auch eine SMS-, Telefonie- und Hotspot-Flat inbegriffen. Eine zweite SIM-Karte kostet zusätzlich 30 Euro im Monat. Auch am unteren Ende des Tarif-Angebots der Telekom tut sich etwas: Ab 20 Euro im Monat kann man MagentaMobil XS mit 750 MByte Datenvolumen und SMS- sowie Telefonie-Flat buchen.

Als dauerhaften WLAN-Hotspot für andere Geräte sollte man MagentaMobil XL nicht nutzen, schreibt die dpa. Das Angebot sei zum mobilen Surfen gedacht. Wer sein Handy mit Flatrate-Vertrag als permanenten Hotspot nutzt, riskiere demnach, dass der Vertrag gekündigt wird.

Update: Die Telekom nennt nun 30 statt 25 Euro als Preis für MultiSIM.

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige