Menü

Telekom-Mitarbeiter streiken erneut

vorlesen Drucken Kommentare lesen 29 Beiträge

Beschäftigte der Deutschen Telekom wollen am Mittwoch ihre Warnstreiks im Tarifstreit fortsetzen. Bundesweit hat die Gewerkschaft Verdi 10.000 Telekom-Beschäftigte dazu aufgerufen, ihre Arbeit niederzulegen. Verdi fordert für die 105.000 Beschäftigten der Telekom unter anderem 6,5 Prozent mehr Gehalt und den Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen. Die Telekom bietet Gehaltserhöhungen von 2,17 Prozent bei einer Laufzeit von 24 Monaten.

Am Dienstag hatten sich nach Verdi-Angaben bundesweit 4200 Beschäftigte an Arbeitsniederlegungen beteiligt. Im Mittelpunkt der Aktionen standen Norddeutschland, Rheinland-Pfalz sowie das Saarland und Hessen. Arbeitsniederlegungen gab es zudem in Niedersachsen und Bremen, Südostdeutschland, Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. (anw)