Menü
IFA

Telekom bringt Smart Speaker auf den deutschen Markt

Mit dem Smart Speaker "Hallo Magenta" will die Telekom mit einem eigenen Lautsprecher in Konkurrenz zu den großen Sprachassistenten gehen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 50 Beiträge
Telekom Smart Speaker

Nachdem die Deutsche Telekom Ende letzten Jahres seinen Smart Speaker angekündigt hat, führen sie ihn ab dem 31.08.2018 in Deutschland ein.

Im Rahmen der Pressekonferenz auf der IFA rief die Telekom nun interessierte Nutzer auf, sich ab sofort auf der Seite der Telekom als einer der ersten 1000 Tester zu bewerben. Dieser Anlernprozess dient vor allem der Verbesserung der Spracherkennung und wurde bei der Einführung der Echo-Lautsprecher von Amazon ähnlich gehandhabt. Die Anlernphase soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Danach soll das Gerät für 150 Euro verfügbar sein.

Der smarte Speaker wird erst aktiv, wenn er mit "Hallo Magenta" aufgeweckt und anschließend mit Befehlen wie "Anruf entgegennehmen" oder "Fernseher einschalten" gelenkt wird. Dabei lassen sich alle Telekomdienste im heimischen Netz über den smarten Lautsprecher ansprechen und steuern.

Die Telekom setzt dabei auf höchste Datensicherheit. Dazu werden die über die Voice-Plattform empfangenen Daten ausschließlich innerhalb der Europäischen Union verarbeitet. Außerdem speichert und verarbeitet die Sprachplattform die Befehle anonym. Der Nutzer kann zudem, ähnlich wie bei Amazons Alexa, die Befehle in seiner Historie manuell löschen.

Mit dem vorgestellten Sprachassistenten nimmt die Telekom Konkurrenz zu den bestehenden Assistenten von Amazon, Apple und Google auf. Ganz vor der Konkurrenz verschließen möchte sich die Telekom jedoch auch nicht und bietet ihren Kunden eine Alexa-Integration an. Zusätzlich bestehen bereits ab Verkaufsstart Partnerschaften zur Wettervorhersage von WetterOnline, den aktuellen Nachrichten der Tagesschau und den Rezepten und Koch-Hilfen von Rewe. Weitere Partner und Dienste sollen in Zukunft folgen. (kkr)

Anzeige