Menü

Telekom erhebt Anspruch auf schwarze Seiten

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 542 Beiträge

Der zur Telekom gehörende Verlag DeTeMedien mahnt: Schwarze sind fast Gelbe Seiten und die gehören der Telekom. In einem Schreiben vom 20. August wird Andreas Taubert, verantwortlich für die Seiten der Domain www.darkpage.de, darauf hingewiesen, dass der Titel seiner Seiten "Die Schwarzen Seiten" das Markenrecht der DeTeMedien verletze. Diese habe den Begriff "Gelbe Seiten" als Markennamen für ihre Branchenbücher reserviert. Taubert wurde deshalb abgemahnt und aufgefordert, eine Unterlassungserklärung zu unterzeichnen. Diesem Schreiben hat der Abgemahnte nun widersprochen.

Auf den Seiten der Domain www.darkpage.de finden sich düstere Gedichte, private Fotos, Konzerttermine und Informationen zu Wave und Gothic – aber kein Firmenverzeichnis. Dennoch sind nach Auffassung der DeTeMedien diese Seiten unter dem Titel "Die Schwarzen Seiten" eine Verletzung ihrer Rechte am Markennamen "Gelbe Seiten" für Branchenbücher: "Jede identische oder ähnliche Verwendung dieses eingetragenen Markenzeichens zu geschäftlichen Zwecken durch andere ... ist somit rechtswidrig und begründet einen Unterlassungsanspruch gemäß § 14 Abs. 5 Markengesetz."

Die DeTeMedien sieht sich im Wettberwerb beeinträchtigt. Gegenüber heise online bestätigte der Verlag zwar die Abmahnung, für eine Stellungnahme war aber niemand zu erreichen. Auch steht eine Antwort auf den Einspruch Tauberts noch aus.

Dies ist nicht der erste Fall, in dem die Abmahnungen der Telekom ungewöhnliche Verbindungen herstellen. Bei den Buchstaben hat der Konzern es auf das T abgesehen, das er als sein Markenzeichen versteht. Jetzt wird es im Farbspektrum eng. Nachdem man schon Ambitionen auf die Farbe Magenta angemeldet hat und nun sogar die schwarzen als die eigenen Seiten verstanden wissen will, stellt sich Taubert die Frage: "Gehören der Telekom dann nicht alle bunten Seiten?" Die Verantwortlichen für die Domains www.grueneseiten.de und www.blaueseiten.de haben allerdings bisher nach eigenen Angaben keine Abmahnungen erhalten. (chk)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige