Menü

Telekom gewinnt Magenta-Prozess gegen MobilCom

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 99 Beiträge

Auch wenn die Telekom in den vergangenen Monaten mehrere Prozesse gegen andere Firmen um den Einsatz der Farbe Magenta, die die Telekom mit Beschlag belegt, verloren hat -- vor dem Bundesgerichtshof konnte der Konzern im wieder aufgerollten Verfahren gegen die Telecom-Firma MobilCom erneut einen Sieg erringen. Das Gericht untersagte MobilCom eine Werbeanzeige aus dem Jahr 1999, in der das Büdelsdorfer Unternehmen mit Magentafarbenen Buchstaben für seine Festnetz-Call-by-Call-Nummer 01019 geworben hatte. Der dpa gegenüber erklärte ein Telekom-Sprecher. dass sein Unternehmen im Jahr 1995 den Rot-Ton als "konturlose Farbmarke" hatte schützen lassen.

Richtig viel nützen wird der Telekom das Urteil allerdings nicht, da Konkurrent MobilCom das Call-by-Call-Geschäft längst eingestellt hat. Zuvor war der Rosa Riese mit Klagen gegen die Münchener Telefongesellschaft StarCom und den Autorendienstleister My favourite book gescheitert. (tol)